Herzlich willkommen beim

Förderverein der Stadtbibliothek Salzkotten

Stadtbibliothek Salzkotten


Lesen ist eine Schlüsselqualifikation unserer Kultur, ist Grundvoraussetzung für lebenslanges Lernen. Die Förderung von Sprach- und Lesekompetenz ist eines der wichtigsten Ziele der Bibliotheksarbeit.

Bibliotheken ermöglichen mit ihrem vielfältigen Angebot einen demokratischen Zugang zum Wissen und dienen dadurch der Verständigung im gesellschaftlichen Miteinander.

Öffentliche Bibliotheken gehören zu den meistfrequentierten Einrichtungen der kulturellen Infrastruktur einer Kommune.

Auch die Stadtbibliothek in Salzkotten hat sich durch ihre Beliebtheit und deutlich gestiegene Nutzungszahlen als Erfolgsmodell erwiesen.

Wir unterstützen die Stadtbibliothek Salzkotten durch:

  • Unterstützung bei Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, z.B. Autorenlesungen, Erzählcafé
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Ideen im Rahmen des Informations- und Bildungsauftrages der Stadtbibliothek Salzkotten
  • Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Kontaktpflege zu Personen und Einrichtungen des öffentlichen Lebens
  • Unterstützung bei Projekten in der Leseförderung (z.B. Vorlesepaten, SommerLeseClub)
  • Durchführung des Bücherflohmarktes
  • Besondere Anschaffungen
  • und vieles andere mehr!

Aktuelle Neuigkeiten

Wichtiger Hinweis für alle Betroffenen:

Der Förderverein verschickt an seine Mitglieder keine Rechnungen, weder direkt und erst recht nicht über irgendwelche Inkassounternehmen. Falls eine betrügerische Mail bei Ihnen landet, bitte sofort löschen und keine Anhänge öffnen! 


Kein Sälzerfest ohne Bücherflohmarkt !

Es gehört einfach zum Programm des Sälzerfestes dazu - der große Bücherflohmarkt in der Stadtbibliothek Salzkotten an der Paderborner Str. 2.

Am 14. April 2019 öffnet die Stadtbibliothek Salzkotten in der Zeit von 13:00 bis 18:00 Uhr ihre Türen und hält für die Besucherinnen und Besucher aus dem großen Fundus einige Schnäppchen bereit. Ausgewählte Bücher und andere Medien aus dem Altbestand der Bibliothek und aus Buchspenden können bereits ab einem Preis von 50 Cent erworben werden. Lesefreunde kommen dabei voll auf ihre Kosten - ob Romane, Kinderliteratur, Sachbücher, Spiele, CD-ROMs oder CDs, die Auswahl ist groß! Reguläre Ausleihen oder Anmeldungen für Leserausweise können am 14.04. ebenfalls vorgenommen werden.

Für das leibliche Wohl sorgen die Mitglieder des Fördervereins der Stadtbibliothek Salzkotten mit Kaffee, Kuchen und duftenden Waffeln. Der Erlös kommt auch in diesem Jahr wieder dem Förderverein zugute.


Bestsellerautorin Borrmann liest in Salzkotten 

 Die Stadtbibliothek Salzkotten lädt gemeinsam mit dem Förderverein zu einer ganz besonderen Lesung ein: Am Mittwoch, den 10. April 2019, um 19:00 Uhr, liest die erfolgreiche Bestellsellerautorin Mechtild Borrmann aus ihrem aktuellen Krimi „Grenzgänger“.

Die gelernte Pädagogin feierte 2005 ihr Debüt als selbständige Autorin mit „Wenn das Herz im Kopf schlägt“. 2012 erhielt ihr Krimi „Wer das Schweigen bricht“ den Deutschen Krimipreis; 2015 wurde Borrmann als erste deutschsprachige Autorin mit dem renommierten Literaturpreis der Zeitschrift Elle für den Roman „Der Geiger“ ausgezeichnet. Im gleichen Jahr erhielt sie für „Die andere Hälfte der Hoffnung“ die Nominierung für den Friedrich-Glauser-Preis. „Trümmerkind“ machte Mechthild Borrmann zur Bestsellerautorin – monatelang war sie von der Spiegel-Bestsellerliste nicht mehr wegzudenken.Die Rezensionen ihres im Oktober 2018 erschienenen Krimis „Grenzgänger“ überschlagen sich mit Lob. „Grenzgänger“ thematisiert ein düsteres Kapitel in der deutschen Nachkriegsgeschichte: Heimkinder der 50er und 60er Jahre. Borrmann nimmt den Leser mit in das Leben der 17-jährigen Henni. Bis zur letzten Seite schafft es die Bestsellerautorin in bekannt packender Art dieses Stück düstere Zeitgeschichte lebendig zu halten. „Es freut uns sehr, eine solch erfolgreiche Schriftstellerin in Salzkotten begrüßen zu dürfen.“, so Bibliotheksleiterin Maria Breuer. Die Karten können für 5,- Euro bei der Stadtbibliothek Salzkotten und in der Buchhandlung Meschede erworben werden.

Mittwoch, 10. April 2019, 19 Uhr



Erzählcafé am Morgen: Rhythmus, der Pulsschlag des Lebens

Mit Margarita Hense und Gisela Buschmeier:

Am Anfang war der Rhythmus, formulierte es ein Dirigent und Komponist. Rhythmen prägen unser Leben. Der Rhythmus der Jahreszeit, der Rhythmus des Mondes, der Rhythmus von Tag und Nacht. Ein gutes Leben braucht gute Rhythmen. Jeden Morgen einen Kaffee zu trinken, Zähneputzen oder die notwendige jährliche Steuererklärung. Es gibt unabänderliche Rhythmen und selbstgewählte Rhythmen. Welche selbstgewählten Rhythmen gibt es in Ihrem Leben? Was davon tut Ihnen gut? Welche Qualitäten möchten Sie in Ihrem Leben stärken und wie könnten Sie einen passenden Rhythmus dazu finden? Im gemeinsamen Austausch können wir Anregungen für neue Rhythmen finden.

Mittwoch, 8. Mai 2019, 9 - 11 Uhr

Stadtbibliothek Salzkotten, Paderborner Str. 2

 

Erzählcafé am Morgen: Gut gefrühstückt?

Mit Margarita Hense und Gisela Buschmeier:

Gut gefrühstückt? Gewohnheiten geben uns Sicherheit und Orientierung. Das Frühstück ist eine solche Gewohnheit, die uns auf den Tag einstimmen kann. Wie haben wir früher als Schulkind gefrühstückt, wie liefen die Sonntagsfrühstücke ab? Wie veränderte sich das Frühstück als Jugendlicher und Erwachsener? Was ist uns heute beim Frühstück wichtig? Diese Fragen sind der Ausgangspunkt für viele Erzählbeiträge im Erzählcafé.

Mittwoch, 19. Juni 2019, 9 - 11 Uhr

Stadtbibliothek Salzkotten, Paderborner Str. 2

 

Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 20, gebührenfrei

Anmeldung zu jedem Termin erforderlich: Stadtbibliothek Salzkotten Tel . 05258 21151